Ayurveda

 

zählt zu den ältesten Medizinsystemen der Menschheit und basiert auf naturphilosophischen Grundlagen. Auch wenn der Ayurveda über
2000 Jahre alt ist, haben sich die Naturgesetze wenig verändert und diese Lehre nichts an Gültigkeit verloren. Diese Heilkunde vereint physische, psychische und sogar spirituelle Aspekte in einer Symbiose.

 

Der Ayurveda betrachtet jeden Menschen als ganzheitliches Individuum und Teil unseres Universums. Wichtige Grundsätze dieses holistischen Systems sind Prävention und Eigenverantwortung. Förderung wie auch Erhaltung der Gesundheit, die herausragenden Stärken des Ayurveda, werden gleich gewichtet wie die Behandlung von Krankheiten.

 

AYURVEDA – die Lehre vom langen Leben